In der Sauna


Muß man in der Sauna etwas Beachten?

Wenn man eine Sauna betritt, kann es vorkommen das man den Eindruck hat, die heiße Luft nähme ihm/ihr den Atem. Nach kurzer Zeit jedoch "akklimatisiert" sich der Körper an die Umgebung und kann entspannen.

Bei der Auswahl des Platzes sollten Sie wissen, dass die Temperatur in der Sauna von der Sitzhöhe abhängt. Auf der untersten Bank ist die Temperatur am niedrigsten, auf der obersten Bank am höchsten. Wenn Sie sitzen, sollten Sie Ihre Beine anziehen, so dass sich der gesamte Körper in einer "Klimazone" befindet. Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie sich auch flach auf den Bauch oder den Rücken legen. Dabei kann eine Kopf- und Nackenstütze sehr entspannend sein.

Auf jeden Fall sollten Sie sich ein ausreichend großes Handtuch unterlegen. Hier gibt es speziell für die Sauna zugeschnittene Bade- und Liegetücher aus Frottee. Das Bade- und Liegetuch sollte eine Länge von ca. 1,60 m und ca. 60 cm breit sein, um sich ganz entspannt hinzulegen.

Manche Saunakenner befürworten eher die Sitzhaltung, da so der Kreislauf über die Dauer des Saunabades am gleichmäßigsten gefordert wird. Wenn man sich jedoch zwei bis drei Minuten vor Verlassen der Sauna aufsetzt und die Füße auf die untere Ebene stellt, kann sich der Kreislauf rechtzeitig auf die aufrechte Haltung einstellen.

Es kann vorkommen, dass an Körperstellen, an denen man nicht oder wenig schwitzt, wie z.B. Schienbeinen, Zehenspitzen, Waden etc. Hitzegefühle auftreten. Dieses brennende Gefühl kann man lindern, indem man die Feuchtigkeit von anderen Körperbereichen auf diese Stellen streicht. Davor muss man sich nicht scheuen, denn der Schweiß selbst riecht nicht. Erst wenn er mit Bakterien in Berührung kommt, die sich auf der Kleidung oder auf der Haut befinden, kann es zu unangenehmen Gerüchen kommen. Da Sie jedoch vorher gründlich geduscht haben, brauchen Sie dies nicht zu befürchten.

Wenn Sie sich auf eine gehörige Abkühlung freuen, dann sollten Sie die Sauna verlassen. Jeder empfindet die Signale seines Körpers anders; aber Sie können versichert sein, Ihr Körper wird es Sie wissen lassen, wann es "reicht".

In den meisten Fällen dauert ein Saunabad 8 bis 12 Minuten; 15 Minuten sollten gerade von Sauna-Anfängern nicht überschritten werden. Je nach Saunaklima ist intensives und kurzes Saunabaden besser, das schont Herz und Kreislauf.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6